Themeninformation
  • Ersteller: Ungepflegt
  • Ansichten: 356562
  • Beiträge: 2682
  • Abonnenten: 148
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 16
Projektbewertung:
  • 49 Bewertung(en) - 3.33 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kostenlos Anmelden 

Thema durchsuchen


[Forensuche]

Ähnliche Themen nach Aktivität
Programm-Status: Auszahlungsnachweise fehlen Crowd Invest Cannergrow GmbH
Programm-Status: Zahlt aus Hybrid Nexus Global: Forex, ICO, STO, Academy, Mining
Programm-Status: Ungeprüft Crowd Invest Solargroup
Programm-Status: Auszahlungsnachweise fehlen Hybrid Diversity Fund
Programm-Status: Zahlt aus P.-Included CMMT Revolution 3-5% wöchentlich

Werbung

Werbung

Thementitel

SkyWay Capital


"Crowd Invest: SkyWay Capital" - Hauptbeitrag

Programm-Status: Ungeprüft 
ACHTUNG:
Der Vorsteller hat die Pflege des Themas eingestellt:
Daher ist uns der Status des Programmes unbekannt!

Möchtest du das Thema mit deinem Reflink übernehmen, reserviere es hier
und schreibe einen Hinweis dazu, dass es sich um eine Übernahme handelt.


Servus liebe Community,

heute stelle ich euch das Unternehmen SkyWay vor welches am 24. Mai 2015 gestartet ist .

[Bild: 625.SkyLogo2.jpg]

Was ist SkyWay Capital überhaupt?

SkyWay ist ein Unternehmen aus Weißrussland welches nach eigenen Angaben unterschiedlichste Module für den Personen und Gütertransportbereich entwickelt.
Angeblich befinden wir uns gerade in der Markteinführung. Verschiedenste Module sind schon wie im folgenden Video auf einem Testgelände von Verkehrsbehörden nachweislich zertifiziert worden.

Im folgenden Video könnt Ihr euch ein Bild von SkyWay machen:





Wie können wir an Skyway Capital verdienen  ?

Wir können uns als Investoren durch ein konvertierbares Darlehen, also als Darlehensgeber (eine Option auf spätere Aktien) an der Firma SkyWay beteiligen und haben somit theoretisch die Chance auf eine entsprechende Wertsteigerung der (späteren Aktien und / oder einer lebenslangen Dividendenausschüttung)

Dies richtet sich nach der jeweiligen Phase des Projektes.

Welche Phasen gibt es ?

Es gibt insgesamt 15 Phasen.
Das Projekt befindet sich aktuell in Phase 12
Bisher gab es ca. alle 4 Monate einen Phasenwechsel, nach bisherigen Angaben und der aktuellen Präsenz auf dem international Mark, geht man davon aus, dass bis spätestens zum Ende des Jahres alle Phasen abgeschlossen sein werden.
Wir befinden uns also sprichwörtlich auf der Zielgeraden!
Es ist eine klare Zielsetzung des Unternehmens, dass sollten wir einen Börsengang erleben pro Anteile = 1 Aktie, ein Wert von 1 $ angesetzt wird.
Dies ist auf allen Paketen ersichtlich, da immer der Diskont = Rabattpreis  zum angesetzten Ziel von 1 $ vermerkt ist.
Sprich als Beispiel: der Diskont von 40 = eine Vervierzigfachung der Darlehenssumme.
Aktuell (07/2018) erhält man die Option auf ein Anteil für ca. 2 Cent das Stk.
bei jedem Phasenwechsel erhöht sich der Preis um ca. 30 %.

Nach Phase 15, so wird es kommuniziert, soll zeitnah ein Börsengang stattfinden.
Dafür wurden schon verschiedenste Vorkehrungen getroffen, u.a. hat sich Sky Way vom TÜV SÜD einer
einer internationalen Qualitätsmanagement Zertifizierung unterworfen und kann nun ein ISO 9001-2015 Zertifikat
vorweisen.

-Beispiel: Erwerben wir 100 Anteile zu je 1 $ in der aktuellen Phase so haben
-wir theoretisch die Chance auf eine Wertsteigerung (Eine Wertsteigerung kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht definiert werden).


Wie können Anteile am Projekt erworben werden ?  

Anteile können auf 2 Arten erworben werden

Entweder einzeln ab 15$ Mindesteinlage oder in sog. Ratenpaketen.
Ratenpakete werden wie der Name schon sagt in monatlichen Raten bezahlt
Hier erhält man auch zusätzlich noch einen Bonus.

[Bild: 625.SkyPaket1.PNG]
[Bild: 625.SkyPaket2.PNG]

Beispiel: Wir erwerben das Paket Stabilny1000 für einen Gesamtpreis von 1000 USD.
Dieses wird in 10 Monaten mit je monatlich 100 USD bezahlt.
Wir erhalten somit 40.000 Shares + weitere 5.000 Shares als Bonus.
Insgesamt also 45.000 Shares.

Der Marketingplan

Skyway bietet uns bis zu 24 Ebenen Provisionen.
Die Anzahl der Ebnen aus denen wir Provisionen erhalten richtet sich nach

- unserer eignen Investitionssumme
- dem Gesamtvolumen unserer Struktur
- dem Rang unserer Partner



Beispiel: Wir sind auf der Stufe Consulter (100$ Eigeninvest und mind. 2 Geworbene mit mind. 200$ Investition) .
Wir erhalten somit

15 % aus der 1.Ebene
5 % aus der 2.Ebene
3 % aus der 3.Ebene
2 % aus der 4.Ebene
1 % aus der 5.Ebene

Bezahlmethoden

Uns stehen eine Reihe unterschiedlichster Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung

Darunter etwa:

- ADVCash
- PerfectMoney
- Kreditkarte
- Überweisung



Auszahlung

Auszahlungen laufen manuell und dauern je nach Bearbeitung maximal 5 Tage. Keine Gebühren oder Limitierungen.


Mein persönliches Fazit


EinblendenSpoiler:



[Bild: 625.achtung.gif]
Risikohinweis: Vor dem Investieren in Programme unbedingt lesen!

Antworten Top

"Crowd Invest: SkyWay Capital" - Diskussion

(20.09.2018, 17:55)JensB schrieb: Also bei der Finanzierung ging es immer um die Phasen 1-15.
Aber Freigeist’s Antwort gehört zum Video (und ScreenShot)

Schon klar, ich fand die sehr wohl allgemeine Aussage nur interessant, dass bei so vielen in den Köpfen herumschwirrt, dass es hier um die Finanzierung der Phasen geht. Dem stimme ich zu. Hier geht es nun schon um mehr, war die Aussage. Das soll der Blick über den Tellerrand ermöglichen. Schade, dass ich dem vorgreifen muss. 

Ich hätte es trotzdem noch gerne gehört, um was es jetzt hier geht, denn ich kann in Zusammenhang des Vertrauens, was einige Investoren hier mitbringen, bei weitem nicht neues erkennen, außer das Warten auf den Abschluss gewisser Phasen, weil man eine Show bewundert, als ob es noch nie zuvor Freizeitparks gegeben hätte.

Auf gut Deutsch: Jeder ist dazu verdammt zu warten, solange bis das Unternehmen diese Phasen selbst für abgeschlossen erklärt. Wie praktisch und erst dann wird sich herausstellen, was passieren wird. Doch zum Glück gibt es den Marketingtrick der künstlichen Verknappung (umso höher die Phase, umso weniger Anteile), mit dem man die Leute über die Angst etwas zu verpassen locken kann.

Entschuldigt bitte, nicht persönlich gemeint und nur meine Meinung von einem alten Hasen, der schon zu lange Dinge kommen und gehen hat sehen. Zwinkern

Bin trotzdem sehr neugierig und interessiert, sowie immer offen dafür mich umstimmen zu lassen. Lächeln

LG
Anubis
Antworten Top
@Anubis Ich verstehe deine Bedenken und kann sie nachvollziehen. (Vielleicht hast du meinen ersten Beitrag hier gelesen bzgl. meinen negativ Erfahrungen mit SCAM Programmen und meinen damit verbundenen Verzicht einer Downline.)

Meine Einstellung zu SW ist von meiner Natur her positiv gestimmt. Kein Programm das mich zuvor  „verarscht“ hat, hatte eine derart qualitativ hochwertige Werbeabteilung mit solch unglaublich produzierten Animationen und mengenmäßig enorme Anzahl an TV & Zeitschrift-Beiträge (egal ob gekauft oder gesponsert).

Es stehen weltweit eine derart große Anzahl an Menschen hinter dem Projekt die sicher (ist jetzt nur eine Vermutung) mehr Eigenkapital hier reingesteckt haben als wir. Und eine kleine Anzahl von Personen daraus hat sicher ein gewaltiges Wissen in diesem Bereich und hat eine Ahnung was hier möglich und machbar ist (aber auch nur eine Vermutung). Vielleicht sind sogar Leute von der Konkurrenz Investoren nur um „Just to be save“ Zwinkern

Ich habe mich hier im Forum angemeldet da ich gerne mit jeden Diskutiere, meine Emotionen schreibe und Hoffnungen oder Bedenken äußern möchte. Mit meinem Freundeskreis kann bzw. möchte ich das noch nicht. Diesen Schritt mache ich dann wenn die Phasen geschlossen sind, die ersten Rückflüsse gelaufen sind und die Finanzierung gezielter Projekte eröffnet wird. Dann kann ich mit guten Gewissen Freunde, Familie und Bekannte für dieses Projekt begeistern!

Ich finde Umgang und Sprache ist extrem wichtig und Sarkasmus fördert nur schlechtes Klima. (Sehe ich im persönlichen Umfeld und Arbeit). Darum denken wir positiv und üben uns in Geduld. Ändern kann es sowieso keiner von uns, und zum Vergleich: Die Fonds auf einer Bank haben auch Laufzeiten von etlichen Jahren bis da was rausschaut (einer von mir läuft schon über 10 Jahre und der hält mich nicht so am laufenden wie SW Zwinkern + Grinsen )
Antworten Top
BRAVO, BRAVO, BRAVO

Ein super Beispiel für eine gute Diskussion. Beide Autoren, gegenteiliger Meinungen, haben ihre Standpunkte und Sichtweisen dargestellt auf eine freundliche und konstruktive Weise. Es war eine Freude zu Lesen.
Antworten Top
Ich schreib das jetzt mal unter “noch nicht” offiziell bestätigt:

Habe auf Facebook einen Eintrag gelesen der zwar “offiziell bestätigt” schreibt aber ich hätte es noch nicht gefunden:

+++ETAPPENWECHSEL AUF DIE LETZTE 15. ERFOLGT IN KÜRZE! Anteile werden dementsprechend teurer!+++

Wie gesagt, ich halt’s mal noch unter Gerücht, aber wenn’s stimmt steht’s in kürze überall! Smile
Antworten Top
Moin,
erstmal vielen Dank JensB für deine ausführlichen Posts und Unterstützung in dem Thread, bin ja schon fasst überflüssig geworden
; ).
Bezugnehmend auf meine Aussage "schaut mal übder den Tellerrand" folgendes:
Meine Aktivität zeugt bisher nicht von langer Tätigkeit in diesem Thread jedoch habe ich meines erachtens zum einen klar Stellung zu SW bezogen und viele Infos hier eingebracht. Betrachte ich nun noch das Werk vom Sailor, der hier über fasst zwei Jahre Hintergrundwissen dargestellt und kommuniziert hat, welches SW und das Potential dieser Fa ins Licht gerückt hat, dann sollte mitlerweile auch jedem deutlich geworden sein, dass wir es hier mit einem hochprofessionellem Team von Ingenieuren und Geschäftsleuten zu tun haben, die eine einzigartige Vision zum Leben erwecken und uns die Möglichkeit geben daran zu partizipieren. Die unterzeichneten Absichtserlkärungen und Besuche/Kooperationen hochrangiger Politiker und Geschäfsleute sowie Institutionen der letzten Jahre haben das internationale Interesse zur genüge wiedergespiegelt.
Meint Ihr wirklich, dass ein solches Vorhaben, nicht schon entsprechend Investoren an Land hätte ziehen müssen um die restlichen Etappen aufzukaufen. Eine noch benötigte Summe von 75 MIO $ ist für Großinvestoren, sei es privater natur oder Fonds/Banken/Firmen EIN WITZ!

Desweiteren erhält SW nach eigener Angabe schon regelmäßige Anzahlungen für die bevorstehenden und geplante Projekte.
Es könnte also sein, dass man die Phasen obwohl schon genug Interessenten zum kompletten Abkauf da wären untern den bisher bekannten Bedingungen weiterlaufen lässt, da man entsprechend andere Ziele verfolgt.
Warum die wichtigsten Anteile  an Investoren abgeben, die ein gesondertes Mitspracherecht wünschen, Quartalsabrechnungen haben wollen und und und, wenn man stattdessen Familien und Menschen wie Ihr und ich es seid, eine einmalige Chance abieten kann, finanziell unabhängig zu werden und und dazu noch unkompliziert sind. Die Erfahrung von Herrn Yunitykiy mit Großinvestoren aus den vergangenen 40 Jahren (dies wurde vom Sailor immer wieder ausführlichst dargestellt) waren sprichwörtlich vernichtend. Warum also das Herzstück (die jetzigen Anteile) des Unternehmens wieder komplett an Großinvestoren abgeben.  
Überaus wichtig ist auch zu verstehen, dass das zukünftige Wachstum des Unternehmens auf MLM basiert, dies ist das Kernthema allen bisherigen Erfolges. Die Vertriebler SWs sind es, die das Geld reinbringen, Sie sind es zu 99 % die durch Kontakte die entsprechenden Projekte vermitteln. Rod Hook "Sky Way Australia" hat es selbst gesagt, dass eine bekannte von Ihm immer wieder auf SW hingewiesen hat, bis er es sich angesehen hat. Nicht die Auftraggeber sind auf SW zugekommen weil Sie davon gehört haben (dies macht nur einen winzigen Teil aus) nein , es sind wir (SkyWayanier) die diese Personen ansprechen, Sky Way vorstellen und alles notwednige in die Weg leiten um es der Firma zu präsentieren. Die Investoren und Ihr Engangment haben Skyway zum jetzigen Erfolg geführt.
Die Etappen über über MLM zu finanzieren hat den Vorteil, dass sich immer mehr Menschen bei SW einschreiben und aktiv einringen. Was meint Ihr wie weit dies für die späteren Projekte /Strecken /Subunternehmen usw. auswirkt, wenn sich zwischenzeitlich nochmal 40.000 Menschen oder mehr eingeschrieben haben. Was glaubt Ihr was los ist, wenn das Hauptprojekt abgeschlossen ist, die ersten Strecken gebaut werden und ein jeder da draußen begreift, dass das dies eine der wohl größten Chancen Ihres Lebens ist. Diese soeben noch dazu gewonnenen 40 tsd Menschen werden es Ihren Freunden, Familie usw. erzählen, dass hat langfristig einen wesentlich größeren Effekt für das Unternehmen, für die Nachfolgeprojekte
Man will die jetzigen Anteile der Fa den Kleininvestoren vorbehalten, den Großinvestoren bietet man die Möglichkeit zur Investition in Strecken und Bauprojekte an.
Die Vorauszahlung ( es wurden über 10 % gesprochen / Yunitskiys Worte) des Gesamtauftragvolumens von 10 Mrd der Emirate, sind entwerden schon überwiesen oder kommen sehr zeitnah an. Dies sind alles Infos die in diesem Thread schon mitgeteilt wurden! schaut euch bitte einfach die Videos selber an. Deshalb ist es schon mühsam, immer wieder alles zusammenzufassen damit manche hier über den Tellerrand blicken können. Sollte SW diese Anzahlung erhalten werden Sie sich natürlich die entsprechenden Anteile selber behalten und beenden die Etappen, wieder ein enormer Profit für das Unternehmen.
Also, ich könnte das jetzt noch wesentlich umfangreicher ausführen um darzustellen, dass die Finanzierung der Etappen schon längst hätte abgeschlossen werden können, die Firma hat sich aber für diese aktuell stattfindende und für uns sehr vorteilhafte Variante entschieden.
Vll ist es meiner Informationsgrundlage zu verschulden, dass ich manche Fragen schon als lässtig erachte. Es hängen sich so viele Menschen von Unsicherheit zerfressen an winzigen Details auf und das obwohl auch mitlerweile offiziell so viel verkündet wurde.
Dann lesen sie irgendwelche Aussagen in zwielichtigen Chats oder Foren (Ihr solltet euch mal lieber über die Hintergründe und Struktur dieser Foren informieren), Foren in denen sich "ne Hand voll"! inkompetenter und vollkommen destruktiver Menschen über ein Thema hermachen, welches Sie nicht einmal annähernd richtig studiert/recherchiert haben. Als wäre jeder Tag ein neuer Tag, alle bisiherige Fakten vergessen und SW müsste nun wieder beweisen, dass Sie real sind. Schaut euch doch mal die letzten 3 Jahre Entwicklung und Geschehnisse an, für mich es es manchmal nicht mehr nachvollziehbar.
Im Hintergrund laufen riesige Verhandlungen, ich kann das aus erster Hand bestätigen, und nicht weil wir das von SkyWay gehört haben, sondern weil die Zsuammenarbeit mit den Auftraggebern stattfindet. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie viel weiter das Ganze schon gedacht und geplant ist.

Nun zur Innotrans und dem Kongress am gestrigen Tag.
Die Videos werde sicher zeitnah erscheinen aber ich greife schon mal vor.
Ja, wir werden in Etappe 15 springen! dies wird in Kürze offiziell verkündet werden und wurde mit folgenden Worten "die Etappe 15 seht vor der Tür" mitgeteilt.
Das Interesse zum SkyWay Stand war enorm, nachdem icch mit den dortigen Mitarbeitern, die ich teils gut kenne gesprochen habe, kann ich sagen, dass nicht nur übliche Skywayaner den Stand überrollt haben sondern auch viele tatsächliche Interessenten und potenzielle Auftraggeber gekommen sind. Zusammengefasst war SW natürlich ein ganz besonderes Highlight auf der Messe, da es auch nicht vergleichbaren gab und ein voller Erfolg.

- Wer aktiv vetreibt, hat nun die Möglichkeit, in den bisher gesperrten Ländern, Japan, Kanada und Australien SW anzubieten.

- Laut Aussage von Yunitskiy, können wir damit rechnen, dass ab April die ersten Fahrzeuge in den Emiraten getestet werden, geben wir dem ganzen noch ein wenig Puffer, also zum Sommeranfang.

- Es sind aktuell über 200 Strecken projektiert worden und stehen zur Umsetzung bereit. Dies bedeutet aber nun, dass die wirkliche Arbeit anfängt. Man muss sich vor Ort wochenlang mit den Ministerien und Auftraggebern treffen und haufenweise Sitzungen, Meeting abahalten, die Finanzierung sicherstellen usw.usw.

- Ab kommenden Jahres wird es eine SW App geben

- Wann genau kann ich nicht sagen, ab sehr bald wird es eine Kreditkarte geben, mit der man über seine Provisionen weltweit verfügen kann. Dies wurde ja immer weider angesprochen aber es scheint jetzt loszugehen da mit der Bank alles nowedige vereinbart und abgeschlossen ist

- Nun ist es raus, wir wissen edlich was in Vietnam geplant ist. Es handelt sich dabei um 3 Großprojekte für die NUR SW als Verkehrslösung in Frage kommt. Die GL SWC meinte, "wir kamen uns vor wie Filmstars". Sie wurden als Sie kürzlich vor Ort waren, eine Woche lange von Meeting zu Meeting gebracht. Haben mit allen zuständigen Personen und Unternehmen/Ministerien gesprochen und auch hier eine Absichtserklärung unterschreiben. Im Dezember diesen Jahres soll zur offiziellen Vertragsunterzeichnung kommen.

-Eine Sache muss ich noch erwähnen es hat jemand Herrn Yunitskiy gefragt, an welchen Ländern SW aktuell noch außer den VAE dabei ist konkrete Pojekte zu planen. Die Antwort lautete "fragen Sie mich lieber in welchen Ländern wir noch keine Projekte planen, dass wäre einfacher zu beantworten"

in wenigen Tagen wird soweiso alles zur Verfügung stehen, die Videos werden sicher hier gepostet.

Abschließen möchte ich noch die Worte der Geschäftsleitung wiedergeben:
"Nun fängt das goldene Zeitalter für Sky Way an"
Antworten Top
(23.09.2018, 11:43)Freigeist schrieb: - Es sind aktuell über 200 Strecken projektiert worden und stehen zur Umsetzung bereit. Dies bedeutet aber nun, dass die wirkliche Arbeit anfängt. Man muss sich vor Ort wochenlang mit den Ministerien und Auftraggebern treffen und haufenweise Sitzungen, Meeting abahalten, die Finanzierung sicherstellen usw.usw.

200 Strecken wurden projektiert?
Also Planfestellunsgverfahren, länderspezifische Zulassungsverfahren, Ausschreibungen der Bauabschnitte/Lose, Baugenehminungen etc., also all das hat man für 200 Projekte begonnen? Da gibt es doch bestimmt eine Übersicht über diese ganze Projektliste, oder?

(23.09.2018, 11:43)Freigeist schrieb: -Eine Sache muss ich noch erwähnen es hat jemand Herrn Yunitskiy gefragt, an welchen Ländern SW aktuell noch außer den VAE dabei ist konkrete Pojekte zu planen. Die Antwort lautete "fragen Sie mich lieber in welchen Ländern wir noch keine Projekte planen, dass wäre einfacher zu beantworten"

Planen kann man sehr viel, zum Beispiel die Quadratur des Kreises, wie sieht es mal mit DURCHFÜHREN aus? Also die beworbenen 80 Mrd. € Vorverträge in Australien werden jetzt umgesetzt, ist das richtig?
Antworten Top
(23.09.2018, 11:43)Freigeist schrieb: - Wer aktiv vetreibt, hat nun die Möglichkeit, in den bisher gesperrten Ländern, Japan, Kanada und Australien SW anzubieten.

- Laut Aussage von Yunitskiy, können wir damit rechnen, dass ab April die ersten Fahrzeuge in den Emiraten getestet werden, geben wir dem ganzen noch ein wenig Puffer, also zum Sommeranfang.

- Es sind aktuell über 200 Strecken projektiert worden und stehen zur Umsetzung bereit. Dies bedeutet aber nun, dass die wirkliche Arbeit anfängt. Man muss sich vor Ort wochenlang mit den Ministerien und Auftraggebern treffen und haufenweise Sitzungen, Meeting abahalten, die Finanzierung sicherstellen usw.usw.

- Ab kommenden Jahres wird es eine SW App geben

- Wann genau kann ich nicht sagen, ab sehr bald wird es eine Kreditkarte geben, mit der man über seine Provisionen weltweit verfügen kann. Dies wurde ja immer weider angesprochen aber es scheint jetzt loszugehen da mit der Bank alles nowedige vereinbart und abgeschlossen ist

- Nun ist es raus, wir wissen edlich was in Vietnam geplant ist. Es handelt sich dabei um 3 Großprojekte für die NUR SW als Verkehrslösung in Frage kommt. Die GL SWC meinte, "wir kamen uns vor wie Filmstars". Sie wurden als Sie kürzlich vor Ort waren, eine Woche lange von Meeting zu Meeting gebracht. Haben mit allen zuständigen Personen und Unternehmen/Ministerien gesprochen und auch hier eine Absichtserklärung unterschreiben. Im Dezember diesen Jahres soll zur offiziellen Vertragsunterzeichnung kommen.

-Eine Sache muss ich noch erwähnen es hat jemand Herrn Yunitskiy gefragt, an welchen Ländern SW aktuell noch außer den VAE dabei ist konkrete Pojekte zu planen. Die Antwort lautete "fragen Sie mich lieber in welchen Ländern wir noch keine Projekte planen, dass wäre einfacher zu beantworten"

in wenigen Tagen wird soweiso alles zur Verfügung stehen, die Videos werden sicher hier gepostet.

Abschließen möchte ich noch die Worte der Geschäftsleitung wiedergeben:
"Nun fängt das goldene Zeitalter für Sky Way an"


Was für sagenhaft tolle Neuigkeiten! Vielen Dank für diese VorabNewsLächeln Unglaublich wenn das alles so eintrifft!

Genau deswegen bist du „Freigeist“ so wichtigLächeln Meine Infos sind reine Recherchen aber deine kommen direkt vom ZentrumLächeln

Ich freu mich schon auf die kommenden Videos.
Antworten Top
Hier einige Artikel zur InnoTrans Ausstellung und Reaktionen auf Sky Way.
Wir haben ja auch mehrere TV Teams aus verschiedensten Ländern gesehen, kommt sicher noch was nach.

Viele Informationsportale haben bereits dazu Beiträge gebracht, darunter - "RSchD-Partner", itc.ua und technology.org. Selbst das weißrussische Portal tut.by versäumte es nicht, auf den Höchstgeschwindigkeits-Yuni-Bus hinzuweisen - wahrscheinlich ist das Thema viel zu aktuell, um es zu ignorieren. Das populäre Portal über Wissenschaft und Technik "Naked Science", das mehr als 5 Millionen Follower in sozialen Netzen zählt, berichtete auch über SkyWay.


Hier die Links zu den Artikeln, wie immer ist es möglich diese mit dem Translator zu übersetzen, ich gehe nur noch über Google Chrome rein, hier gibt es diesen automatisch integriert:

https://skyway.capital/de/News/was_hlt_man_von_dem_schienengebundenen_seil_verkehr_von_skyway/
https://www.technology.org/2018/09/20/roads-of-the-future-what-they-will-look-like/
https://42.tut.by/608709?crnd=42885
https://naked-science.ru/article/concept/kompaniya-iz-belarusi-predstavila
Antworten Top
Hier ein etwas längeres Interview mit A. Yunitskiy direkt aus dem HighSpeed Modul.
Das Interview handelt vom langen Weg der Umsetzung dieser Vision und das SkyWay eigentlich nicht das gesetzte Ziel von Yunitskiy ist/war, sondern ein nötiger Anker um größeres zu erschaffen.
Zugegeben, auch für mich sind diese Ziele nicht ganz zu fassen und übersteigen mein Verständnis des machbaren. Aber Yunitskiy erklärt sehr gut an Beispielen was früher undenkbar war und heute Standard.

Ebenfalls ein guter Satz aus dem Video (ab Minute 11:00):
".Hundert Dummköpfe können so viele Fragen stellen, dass hundert Weise in 100 Jahren keine Antwort finden. Deshalb sollte man den Dummköpfen nicht antworten, man soll seine Arbeit tun und damit alles beantworten."

und weiter:

".Später wird man hören, dass sie schon immer dabei waren und die Sache von Anfang an unterstützten.“

Nehmt euch Zeit für das Video Zwinkern
https://vimeo.com/290930794
(Deutsche Übersetzung mit CC aktivieren)
Antworten Top
SkyWay Usability Präsentation!

Wie sieht der öffentliche Verkehr der Zukunft aus?
Wie einfach und flexibel stellt man sich den Personentransport vor?
Wie sicher wird er sein?

In dieser neuen und wieder extrem wertigen Präsentation stellt SkyWay seine Vision der Zukunft vor! Und das Gute an dem Ganzen: In diesem 3:45 Minuten Clip beinhalten die Computeranimationen keine 5 Sekunden! Lächeln

https://www.youtube.com/watch?v=4mJbaT8VAvM

EDIT:
Und hier der versprochene Pressetext übersetzt vom Russischen ins Deutsche mit "Google Translate":

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
Wie es war und wie es wurde

Solche Großveranstaltungen wie die internationale Messe Innotrans können durchaus als eine Art Linie dienen, auf der Jahr für Jahr das Wachstum des SkyWay-Projekts gefeiert werden kann, denn Eltern markieren das Wachstum des Kindes am Türpfosten. Zum ersten Mal war die Aufmerksamkeit auf den Projektstand sehr eng, aber der Unterschied zwischen den beiden Ausstellungen ist auffallend. In den letzten zwei Jahren hat sich der Stringtransport von einem gut durchdachten, aber dennoch Konzept zu einem funktionierenden Transportsystem mit mehreren Modellen von Schienenfahrzeugen entwickelt, die nicht nur für Ausstellungen, sondern auch für den Verkauf bereit sind. Im Jahr 2016 musste der SkyWay-Nachrichtendienst ein Werbevideo für die Ausstellung in den Innenräumen der Belarussischen Eisenbahnen drehen, für die diese sogar einen offiziellen Anspruch geltend machte.
  
Unibike und Unibus, die im Jahr 2016 vorgestellt wurden, haben es geschafft, Konformitätszertifikate zu erhalten, sie fügten ein Unicar hinzu, das der europäischen Öffentlichkeit in diesem Jahr gezeigt wurde. So verfügte das Unternehmen in diesem Jahr nicht nur über Prototypen, sondern auch über bewährte Maschinen, die tausende von ersten Passagieren auf die Messe bringen konnten. Die Arbeiten an mehreren Personen- und Lastkraftwagen werden im EcoTechnoPark fortgesetzt. Das Hauptelement des Ausstellungsprogramms Innotrans 2018 war ein Highspeed-Unibus. Die Arbeit daran wurde vor langer Zeit in völliger Geheimhaltung durchgeführt. Mit Hilfe dieser Neuheit wird der Schnurtransport einen neuen Markt für sich erschließen und die Möglichkeit haben, universelle Transportsysteme zu schaffen, die sowohl für den Stadt- als auch für den Überlandtransport geeignet sind.

Neben der Technologieentwicklung ist auch die Medienunterstützung angekommen - jetzt können selbst skeptische Journalisten das SkyWay-Projekt nicht ignorieren. Eine Vielzahl von Publikationen erzählte ihren Lesern von unseren Neuheiten. Natürlich sind auch die Gegner des Schnurtransports nicht vom Weg abgekommen, zum zweiten Mal wurden sie rechtzeitig beauftragt, "verheerende" Publikationen rechtzeitig für Innotrans zu veröffentlichen. Aber heute hat die Kritik weniger Auswirkungen auf das Projekt als vor zwei Jahren - SkyWay-Partner hatten genug Zeit, um mit eigenen Augen alles zu sehen, was unsere Gegner zum Schweigen bringen wollen.

(Quelle zulässig: http://rsw-systems.com/news/skyway-Innotrans-2016-2018-comparison?lang=ru)
http://rsw-systems.com/

Antworten Top
FreigeistEbenfalls ein guter Satz aus dem Video (ab Minute 11:00):
".Hundert Dummköpfe können so viele Fragen stellen, dass hundert Weise in 100 Jahren keine Antwort finden. Deshalb sollte man den Dummköpfen nicht antworten, man soll seine Arbeit tun und damit alles beantworten."

Sind dir meine Fragen etwa unangenehm?

Ich bin gar nicht so und helfe dir gerne mit den Antworten aus, das ist ja das schöne an uns Skeptikern, wir haben die Fakten und müssen auch nicht auf CGI-Filmchen verweisen.

Beworben wird die Strecke ja immer noch auf https://skyway.capital/de/Fur_Investoren/ins_Projekt_investieren/ mit noch einigen anderen Strecken, zu denen komme ich noch, immerhin ist das ja die offizielle Seite, oder? Weiterhin wurde die ganze Sache ja mehrfach in zig Videos gesagt (in einigen PDFs ist auch dazu was, aber das ist zu viel Kram um da jetzt jede Quelle raus zu ziehen und zu zeigen). Und da kommt dann beim EcoFest die Frage auf wie es denn mit den Projekten in Australien steht. Und was sagt der gute Anatoly?

Deshalb zielt die Arbeit in Australien mehr auf die Werbung, wir informieren, dass es solch schöne Projekte gibt. Rod Hook macht eine gute Arbeit. Über adressierte Projekte. Wir haben vorgeschlagen, ein adressiertes Projekt bei der Universität Flinders Adelaide zu realisieren. Darauf haben wir einen Gegenvorschlag bekommen: Bauen Sie uns eine Trasse auf Ihre Kosten und wenn uns die Trasse nicht gefällt, dann müssen Sie das auf Ihre Kosten entfernen. Was halten Sie davon? Sollen wir ein solches adressiertes Projekt bauen?


(Quelle: https://vimeo.com/287034185 )

Plötzlich nichts mehr mit 80 Mrd. € an Vorverträgen? Na das ist aber komisch, schauen wir doch mal in der Australischen Prioritätenliste für den Verkehrsausbau nach: 0 Treffer. (Quelle: http://infrastructureaustralia.gov.au/projects/infrastructure-priority-list.aspx ) Na sowas aber auch.

Naja wir haben ja noch ein paar Vorverträge (oder das was einige dafür verkaufen wollen).

Vereinigte Arabische Emirate, VAE Städtische Schnellbahnen in den Städten Dubai und Schardscha

Kennt weder einer in Dubai, wieder die bösen Skeptiker die sogar jemanden vor Ort hatten, noch ist es wegen der Finanzierung realistisch. Wer möchte kann in einem anderen Forum die längere Erklärung suchen, aber auch die Kurzform hier sagt nix anderes aus. Also nochmal angebliche 5 Mrd. € weg, na hoffen wir mal das noch bei den anderen Vorverträgen genug übrig bleibt.

Europäische Union,Verband Hochgeschwindigkeitsbahn „London – Berlin – Moskau“ und weiter bis Tokio.

Ich mache es kurz, allein am Zulassungsverfahren (nichts mit irgendwelchen Zertifizierungen!) fällt das ganze schon flach. Bei echten Eisenbahnen hat jede Schraube eine Zulassung mit dem ganzen Verfahren dazu hinter sich, und das aus gutem Grund. Wer möchte kann sich auch gern mal einen Überblick verschaffen wie es überhaupt dazu kommt das Verkehrsleistungen bzw. Verkehrsstrecken in der Europäischen Union geplant und gebaut werden. Also wieder nichts mit 60 Mrd. €, langsam wird es aber eng mit den Millionen.

Bolivien,Eisenerzfrachtbahn „Mutun - Hochseehafen im Stillen Ozean“

Machen wir es kurz, das ist natürlich auch eine Luftnummer. Mein Arbeitgeber baut die Strecke mit. Juhu 
Also nochmal 8 Mrd. € an Vorverträgen weg, das ist ja richtig traurig. Ich höre ja schon auf, bevor noch jemand weint.
Quelle zum nachlesen: Klick

Da ich dir ja die Antworten gegeben habe stehen mir aber jetzt neue Fragen zu, das siehst du doch auch so oder? Ich stelle auch immer ganz wenige, damit du mit der beantwortung hinterher kommst. Ich bin halt ein netter Kerl.

1.) Wo finde ich die ganzen angeblichen erteilten Patente? Keine Patentanmeldungen mit A1-Status, sondern erteilt!
2.) Warum warnen die Finanzaufsichten immer noch vor dem Ponzi, auch Litauen trotz angeblichem Urteil?

Sind heute nur zwei Fragen, als Verkäufer von SkyWay müsstest du doch absolut keine Probleme damit haben das Hieb und Stichfest zu beantworten. Aber keine Bange da sind noch viel mehr Fragen vorhanden!

Und da du ja in einem Text weiter oben gegen die angeblichen so Unwissenden gewettert hast werde ich dir paar Sachen zu meiner Person sagen:

Seit 1989 bin ich Lokführer (genauer: Schienenfahrzeugschlosser mit Spezialisierung Triebfahrzeugführer) und als solcher solcher war ich sowohl im Rangier als auch Personen bzw. Güterverkehr tätig. Baureihenbefähigung habe ich von Kleinloks über (Groß)diesel (ua. Br 202/204/232/298), Triebwagen (ua. Br 425/426/440/442) bis hin zu E-Loks (ua. Br 145/146/152/185/187/189). Dazu dann noch das übliche wie Wagenprüfer, Gefahrgutlehrgang, SK-System, Lsz/Pzb. Aktuell bin ich bei DB Cargo in Lohn und Brot. Das befähigt mich als Praktiker für Adhäsionsbahnen schon zu einigen Einschätzungen über technische Machbarkeiten und Auswirkungen.

(23.09.2018, 18:19)JensB schrieb: ".Später wird man hören, dass sie schon immer dabei waren und die Sache von Anfang an unterstützten.“
Nein, wir Skeptiker werden dann sagen: Wir wussten schon von Anfang an das es ein Ponzi ist. Also das selbe was wir die ganze Zeit schon sagen. Lächeln
Antworten Top
Lieber Thorsten,
ich komme aus dem Schmunzeln nicht raus.
Anscheinend fehlen dir ganz gravierende Zusammenhänge der letzten 30 Jahre
Das ist und war schon immer das grundlegende Problem .
Alleine diese Reaktion ist mir zu Mühsam und es wird auch meine letzte sein.
Immer wieder erstaunlich, dass es euch noch gibt.
Antworten Top
Lieber Freigeist,

du schmunzelst nur? Wo sind denn deine Argumente geblieben? Ansonsten kannst du doch auch seitenweise Werbetexte schreiben und jetzt kommt plötzlich nix mehr? Lass mich dir etwas auf die Sprünge helfen: Würdest du darauf antworten, dann würde auch der letzte hier merken, wie das Lügengebäude so langsam zusammenbricht.

Aber keine Sorge, du wirst aus dem Schmunzeln nicht mehr rauskommen, wenn dir hier jetzt etwas mehr Gegenwind entgegenbläst.

In diesem Sinne, viele liebe Grüße!
#wirsindmehr
Antworten Top
Diese ewige Diskussion ob scam oder nicht zieht sich durch diesen Thread wirklich enorm auffällig viel im vergleich zu anderen Projekten. wird das denn hier nie enden? Wenn eins hier in dem bereich wo wir uns bewegen jeder aufgeschnappt haben sollte dann das man alles als Ponzi betrachten sollte. von daher lasst uns doch einfach beim Thema bleiben weil alles andere sowieso nur spekulation ist und wenig mehrwert für stille mitleser wie mich und viele andere bietet. liebe grüsse


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Antworten Top
Ich bin mir sicher dass die Skepsis gegenüber diesem Projekt teilweise berechtigt ist. Und ich hätte mir früher auch einiges an Geld und Misserfolgen erspart wenn ich Beiträge von Personen gelesen hätte die mir Fragen aufzeigen die mich besser überlegen hätten lassen als einfach Blind zu investieren. In meinem Fall waren das Krypto- und WerbeSCAMS.

Was macht aber für mich den Unterschied? SkyWay ist jetzt schon greifbar und es wurde etwas erschaffen. Diese Muster lagen sicher nicht seit 2014 in einem Lager und man holt die Teile jetzt Monat für Monat aus der Schublade um die Investoren bei Laune zu halten.

Bei meinen SCAMS konnte ich immer nur hoffen dass es sie am nächsten Tag noch gab und der Zugang von meinem Account noch funktioniert. Bis er dann plötzlich nicht mehr ging und alles offline war. Alles war weg Betrübt

Und da ist der nächste Unterschied der zu meinem oberen Punkt anschließt: Das eine waren Büros mit ein paar PCs verstreut auf dem Erdball ohne richtiger Adresse nur einem Konto. Aber hier ist der fast fertige Park wo sich jährlich tausende von Leuten selbst ein Bild machen können, ob das was für sie ist oder nicht. Und eben diesen Park kann man nicht einfach dicht machen und die GF die medial so präsent ist einfach verschwinden. Jeder kennt diese Personen,. . . Weltweit.

Ihr kennt ja die ganzen Punkte und ich wollte mal die erwähnen die für mich wichtig waren.

Um jetzt darauf zurück zu kommen dass es viele Fragen gibt die wahrscheinlich nur von den obersten beantwortet werden können und die mit hoher Wahrscheinlichkeit genau wie eine Chefetage von Audi, Apple, DB, Boeing oder Amazon ihre Absichten, Verträge, Verhandlungen, Pläne, Entwürfe etc. diese unkommentiert lassen.

Aber mal ehrlich, es hält sich doch wunderbar die Waage. Es gibt viele Fragen ohne Antwort aber genauso viele Antworten die ohne Frage sind Lächeln

Ich spreche hier ja nur von mir und wenn man mit guten Menschenverstand und seinen zu Verfügung stehenden finanziellen Mitteln arbeitet ist es jedem selbst überlassen ob er in das Projekt einsteigt oder nicht. Ich habe schon oft genug abgebissen und lebe noch immer wie vorher Zwinkern und das werde ich auch noch sollte SW sich nicht so entwickeln wie erhofft.
Maß und Ziel muss immer im Kopf behalten werden und nicht alles auf eine Karte und zu jeden Preis.

Wenn wir das Ganze jetzt mal umdrehen und von der Seite der Pessimisten betrachten:
Wenn man seine Überzeugung so strikt im Netz vertritt, dann denke ich macht man das auch im Freundes und Familienkreis. Was würden die Personen fühlen die dadurch nicht investiert haben und in einigen Jahren SkyWay vielleicht zum Standard im öffentlichen Verkehr wird? Wenn diese Vision zu einem unverzichtbaren Teil der Bevölkerung wird? Und 1000de Personen aus allen sozialen Schichten rund um den Erdball das feiern? Vielleicht sogar die Pessimisten die „Just to be save“ ein kleines Paket gekauft haben?

Mich haben Freunde (richtige Nerds Zwinkern ) 2010 vom Bitcoin überzeugen wollen. Sie waren von dessen Potential so dermaßen überzeugt und begeistert, dass sie es auf Facebook ständig mit uns teilten (und die haben kein Geld fürs Werben erhalten). Ich konnte einfach nicht verstehen wie InternetGeld jemals relevant werden könnte oder den Sinn dahinter.  Das Ergebnis kennen wir nun alle

Ich Unterschreibe den Satz: Gier frisst Hirn! Und darum ist die Arbeit der Pessimisten in der Rolle der Opposition genauso wichtig wie die der überzeugten Befürworter!

Und egal wie es ausgeht, durch die Präsenz von Skyway bei den Messen, TV, Zeitschriften und anderen öffentlichen Diskussionen findet sicher ein Umdenken der bisherigen Struktur statt. Denkanstöße sind bei der Konkurrenz gefallen und das hilft uns allen. Ich persönlich finde die Idee extrem spannend und fahre lieber über der Erde als unter ihr (ist der Ausblick viel schönerZwinkern )

Sorry für den vielen Text! Zukünftig schreibe ich wieder Beiträge die zum Projekt SkyWay relevant sind Lächeln
Antworten Top
Eine Frage hätte ich an die Investmentexperten hier: Skyway will ja an die Börse gehen, mit einem geschätzten Unternehmenswert von $400 Milliarden. So ein Börsegang kostet ca. 6-7% vom Unternehmenswert, das wären jetzt günstig gerechnet ca. $24 Milliarden. Woher soll dieses Geld kommen? Euer Investment ging ja an die Keuler und an den EcoPark. Is also futsch.

Will jemand mir das mal beantworten?
Besten Dank Smile
Antworten Top
(24.09.2018, 23:59)Freigeist schrieb: ich komme aus dem Schmunzeln nicht raus.
Anscheinend fehlen dir ganz gravierende Zusammenhänge der letzten 30 Jahre
Das ist und war schon immer das grundlegende Problem .

Im Gegensatz zu dir habe ich sehr viele Zusammenhänge im Bereich Transportwesen mitbekommen, schließlich arbeite ich damit ja jeden Tag und bin ein Teil davon. Ich habe 12 Jahre in München gearbeitet und kenne somit die Probleme des Nah- und Fernverkehrs in Großstädten mit ihren Einzugsgebieten und Ballungsräumen zur Genüge. Und ja genau das ist das Problem, ich bin sowohl Techniker als auch Praktiker der dir sagen kann das ganze was A.Y. da betreibt ist Murks.

(24.09.2018, 23:59)Freigeist schrieb: Alleine diese Reaktion ist mir zu Mühsam und es wird auch meine letzte sein.
Immer wieder erstaunlich, dass es euch noch gibt.

Was du machst oder auch nicht, das ist allein deine freie Entscheidung.

(25.09.2018, 06:45)2Faze schrieb: Diese ewige Diskussion ob scam oder nicht zieht sich durch diesen Thread wirklich enorm auffällig viel im vergleich zu anderen Projekten.

Genau das wurde nicht gemacht, die wenigsten haben hier mal wirklich Kritik angebracht oder gar Fakten. Und wenn alles so toll und echt ist dann sollte Kritik doch gar kein Problem sein, oder?

(25.09.2018, 06:45)2Faze schrieb: wird das denn hier nie enden? Wenn eins hier in dem bereich wo wir uns bewegen jeder aufgeschnappt haben sollte dann das man alles als Ponzi betrachten sollte.

Also Werbung, ohne Rücksicht auf Realitäten ist absolut in Ordnung, nur Kritik sollte doch bitte keine kommen. Habe ich deine Aussage damit richtig zusammen gefasst? Und dabei wurde den Skeptiker, unter anderem von einem Foristen von hier, doch vorgeworfen mit uns könne man nicht richtig diskutieren. Und dann macht man es und dann ist es auch wieder falsch.

(25.09.2018, 06:45)2Faze schrieb: von daher lasst uns doch einfach beim Thema bleiben weil alles andere sowieso nur spekulation ist und wenig mehrwert für stille mitleser wie mich und viele andere bietet. liebe grüsse

Ich zeige also auf das die Werbeversprechen, und damit wurde früher massiv geworben, falsch sind und dann ist das also für dich vom Thema entfernt? Man wirbt ja immer noch damit was du selber prüfen kannst. Also ich wüsste nicht wo wir uns vom Thema SkyWay entfernt hätten! Und wenn dir Kritik zu dem ganzen nicht gefällt dann einfach überlesen, aber vieleicht gibt es noch unentschlossene die über Google zb. das Thema finden, und dann sind die vieleicht ganz froh wenn sie mehr Fakten haben um ihre eigne Entscheidung zu treffen. Weil in meinen Augen gibt es wirklich rein gar nichts was nicht auf einen Scam/Ponzi hinweist. Wenn du da anderer Meinung bist dann ist das in Ordnung, ICH kann damit leben.
Antworten Top
Der hauptsächliche Denkfehler den die meisten haben: Es gäbe Projekte die Scams sind und solche die keine Scams sind.

Die Wahrheit: Auch Firmen die keine Scams sind, werden scamen! Diesen Widerspruch wollen nur die wenigsten annehmen, obwohl es auf bislang alle Webseiten zutraf. Im Grunde genommen ist das Wort Scam falsch gewählt. Es muss nicht einmal der Plan hinter einer Firma stecken zu scamen. Es genügt schon die Naivität des Gründers. Und wenn man die zu 100% teilt, dann sieht man nur noch eine Seite der Medaille.

Das stetige Argument: Diese Seite existiert länger, macht etwas anders oder ist real. Wenn man sich aber wirklich auskennen würde, wüsste man von Investment-Seiten, die über Jahre existiert haben, bevor sie letztendlich verschwanden oder das tun mussten.

Gründe dafür kann es viele geben. Viele denken da viel zu eingeschränkt.

Nehmen wir z.B. eine Insolvenz: Eine Firma, die pleite geht, muss seinen Laden schließen. Diese "scamt" seine Kunden auch. Wo gehen diese etwa im Garantiefall hin? Sogenannte Scams sind immer das Ende des Lieds. Mit dieser Tatsache umzugehen, müssen einige immer noch lernen, obwohl sie hier schon vieles erlebt haben. Jahrzehnte lang wiederholt sich alles einfach immer nur in anderer Gestalt.

Ich schmunzel auch immer mehr drüber, dass jemand seine Firma nur deshalb gründet, um zu beweisen, dass es anders ginge und zum Schluss dann doch scamt. Grinsen

Meistens wird sich alles zu einfach vorgestellt. Die Firma und das Investment sind immer zwei Paar Schuhe. Das verstehen auch viele nicht! Skyway kann noch so viele Veranstaltungen machen, Prototypten vorzeigen und sogar eine ganze Linie von Sagres nach Khasan bauen, doch was mit dem investierten Geld passiert, ist wieder eine ganz andere Frage!

Ein Beispiel ist der MLM-Bereich: Ich war mal bei einem Network, da waren Vertrieb und Hersteller zwei unterschiedliche Firmen. Da der Vertrieb das Produkt gut fand, haben sie sich beim Hersteller beworben. Später kollabierte das Schneeballsystem des Vertriebs. Der Hersteller hat es überlebt und stellt bis heute noch die Produkte her. Der Vertrieb ging hingegen in Insolenz und versuchte noch lange seine Schulden zu tilgen.

Wo diese Diskussion hier in diesem Thread schon so viel öfters als in anderen stattgefunden haben soll, ist mir ein Rätsel.

Selbst wenn: Daran zu erinnern und das generelle Problem in den Vordergrund zu heben, finde ich nicht verkehrt: Skyway wird als etwas angepriesen, was "kein Scam" ist, aber wer kann mir garantieren, dass es nicht scamen wird!? Nein, das ist nicht das selbe, denn diese Garantie gab man zuletzt bei eVisionTeam. Da wurden die selben emotionalen Gefechte geführt, kurz bevor sich genau das herausstellte. Wie immer griff man diese Plattform und die Kritiker an, dass sie nur Neider etc. wären. 

Doch die Warnungen waren richtig und man kann natürlich immer sagen, dass ist nicht die Schuld der Firma gewesen, aber letztendlich ist es das eben doch! 

Ich persönlich würde mich daher freuen, wenn man hier nicht versucht, die Erwähnung des Risikos zu unterdrücken, aber auf der anderen Seite Provokationen unterlässt. Obwohl man unterschiedlicher Meinung ist und im Internet, finde ich, man kann versuchen besser miteinander umzugehen als auf Youtube.

Also nichts für ungut, das war wie immer nur meine Meinung.

LG
Anubis
Antworten Top
(25.09.2018, 11:18)Anubis schrieb: Der hauptsächliche Denkfehler den die meisten haben: Es gäbe Projekte die Scams sind und solche die keine Scams sind.

Die Wahrheit: Auch Firmen die keine Scams sind, werden scamen!
.

Hallo Anubis,

auch wenn ich inhaltlich anderer Meinung bin, finde ich Deinen Beitrag sehr gut und vor allem auch substanziell und sachlich. Sehr gut!

Warum bin ich dennoch inhaltlich anderer Meinung: Ich selber gehe - als unbelehrbarer Positivdenker - nach wie vor davon aus, dass es auch nachhaltige Projekte geben kann, die nicht (in absehbarer Zeit, was in 50 oder 100 Jahren passiert, stört mich persönlich dann nicht mehr) zwingend scammen müssen.

Meinen Arbeitgeber gibt es z.B. schon ca. 100 Jahre (nein, so lange bin ich noch nicht für ihn tätig, aber knapp 1/3 davon) und auch in diesen kann man investieren (an der Börse). Warum sollte das also nicht auch ein anderes Unternehmen schaffen können?

Ich will damit nun nicht sagen, dass gerade Skyway sich hier in die Reihe der wenigen Unternehmen einreiht, die wirklich langfristig dem Investor Freude bereiten. Wie ja hier im Thread recht offen - meistens auch erfreulich sachlich, teilweise dann auch leider etwas agressiver oder zumindest sehr polemisch - diskutiert wird, gibt es durchaus Argumente für die eine oder auch die andere Richtung.

Ich selber betrachte den ganzen Markt für mich ein wenig als ein "Spiel". Dabei versuche ich natürlich, die "Mitspieler" (Unternehmen), so auszuwählen, dass ich unter dem Strich mehr gewinne, als zu verlieren. Trotz vieler Rückschläge funktioniert dies bislang einigermaßen.

Ob Skyway für uns dann zu den Gewinnbringern, oder zu den Verlustträgern gehört, wissen wir wie immer erst am Ende. Wobei "Ende" auch nicht zwingend das Ende des Unternehmens sein muss, sondern auch die Beendigung der eigenen Beteiligung sein kann.

Auch wenn alles, was Skyway berichtet wahr sein sollte und niemand die Absicht haben sollte, uns über's Ohr zu hauen, kann natürlich das Geschäftskonzept trotzdem scheitern. Das sollte jeder Investor IMMER und bei JEDER Geldanlage immer im Kopf haben. Aber ich denke (hoffe?) auch, dass zumindest die Leute, die es immerhin schon einmal bis hierhin geschafft haben, auch in der Lage sind, entsprechend zu reflektieren.
Antworten Top
(25.09.2018, 12:00)Buffa schrieb: Meinen Arbeitgeber gibt es z.B. schon ca. 100 Jahre (nein, so lange bin ich noch nicht für ihn tätig, aber knapp 1/3 davon) und auch in diesen kann man investieren (an der Börse). Warum sollte das also nicht auch ein anderes Unternehmen schaffen können?

Weil ich nicht von Unternehmen, wie deinem Arbeitgeber gesprochen habe, sondern von Investmentseiten im Internet. Zwinkern

Das habe ich im Rest meines Beitrages erklärt, der nach den zwei einleitenden Sätzen folgt, die du zitiert hast.

Obwohl sich dein Gegenargument also auf etwas bezieht, dass mir aus dem Kontext gerissen scheint, hoffe ich du hast den Post wenigstens zuende gelesen, auch wenn du ihn ansonsten scheinbar nicht ganz verstehen oder nachvollziehen kannst.

LG
Anubis
Antworten Top

    Gehe zu:


Schnellantwort im Thema "Crowd Invest: SkyWay Capital"

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Projektbewertung:
  • 49 Bewertung(en) - 3.33 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung

Werbung

Werbung