Themeninformation
  • Ersteller: spring15
  • Ansichten: 1524
  • Beiträge: 21
  • Abonnenten: 5
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 1
Projektbewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kostenlos Anmelden 

Facebook

Twitter

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Werbung

Werbung

Thementitel

Quotenbulle Matched Betting


"[Vorstellung] Quotenbulle Matched Betting" - Hauptbeitrag

#23
Programm zahlt mich oder andere Foren-Nutzer, von denen es auch belegt wurde aktuell aus (Status: geprüft)! 

Hallo Community, dies ist meine erste Vorstellung und es geht um die Matched Betting Plattform


Die Entwicklung der Plattform läuft seit September 2016.
Trustpilot: https://www.trustpilot.com/review/quotenbulle.de
Facebook: https://www.facebook.com/quotenbulle

Was ist Quotenbulle?

Es handelt sich hierbei weder um einen Wettanbieter noch um einen Tippgeber. Quotenbulle stellt die notwendigen Tools zur Verfügung, mit denen man erfolgreich Matched Betting / abgestimmte Wetten ausnutzen kann.

Was ist Matched Betting?

Das ist ein ursprünglich aus Großbritannien stammendes Prinzip, bei dem man Wetten auf alle möglichen Spielausgänge platziert.
Typisch:
  • eine "Pro"-Wette bei Wettanbieter A, z.B. Bayern spielt gegen Dortmund unentschieden.
  • eine Gegenwette ("Lay") bei Wettanbieter B, z.B. Bayern gegen Dortmund endet nicht unentschieden.
Über diese Konstellation gewinnt man auf jeden Fall eine der beiden Wetten. Lukrativ wird es nun, wenn man die Bestands- und Neukunden-Angebote der zahlreichen Wettanbieter in Anspruch nimmt während man das Risiko durch die abgestimmten Wetten umgeht: 100€ Einzahlungsbonus hier, eine 50€ Freiwette da, bis 200% Einzahlungsbonus beim nächsten.
Ziel ist es nun, im Rahmen der abgestimmten Wette diese Boni in auszahlbares Guthaben zu verwandeln.
EinblendenUm bei o.g. Beispiel zu bleiben::
Wofür braucht man dabei Quotenbulle?
  • Die Plattform listet einen Großteil der verfügbaren Boni zusammen mit ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen und zu erwartenden Gewinnen auf.
  • Ausführliches Tutorial
  • Quotensucher für die Quoten-Kombinationen mit der besten Rendite
  • Quotenrechner für die Vorberechnung der optimalen Einsätze

Wie viel kann man verdienen?

Gelistet und mit Schritt-für-Schritt Anleitungen versehen sind aktuell (Stand 09.10.2019) 56 Neukundenboni in drei "Schwierigkeitsgraden", wobei man nach den ersten Anfänger-Boni mit den anderen auch gut zurecht kommt:
  • Anfänger: 21
  • Mittel: 20
  • Profi: 15
Neukunden-Boni stellen den lukrativsten Bereich dar. Vorsichtig geschätzt werden allein diese Boni einen Ertrag von rund 3500€ - 4000€ einbringen. Das soll als grober Anhaltspunkt dienen. Mein Stand (09.10.2019) sind etwas mehr als 2600€, die Hälfte der nicht erspielten Boni beträgt 1200€, so komme ich zu der vorgenannten Schätzung. Ein genauer Betrag kann nicht genannt werden, da die exakten Ergebnisse mit dem Quotenverhältnis, der gewählten Strategie, der Art des Bonus und der Anzahl der gespielten Wetten schwanken. Erfahrungsgemäß können von einem Bonus 45% - 70% realisiert werden.

Danach gibt es zwar nicht mehr ganz so viel zu holen, aber es flattern ständig per Newsletter der Wettanbieter neue Reload-Angebote rein, es gibt einen Bonusticker- und Bestandskunden-Boni-Bereich auf der Seite. Zudem kommen gelegentlich neue Anbieter dazu.

Wie viel Startkapital ist sinnvoll?

Dieses "Startkapital" kann man bei Einhaltung der Anleitungen nicht verlieren. Es dient nur dazu, die Umsätze zu tätigen um die Boni freizuspielen oder in auszahlbares Guthaben zu verwandeln.
Theoretisch ist es ab 110-200€ möglich, geringe Boni zu erspielen., dabei würde man aber auf einen Großteil der Boni verzichten.
Anfangen würde ich vielleicht mit 100€ frei verfügbar und ca. 500€ bei der Wettbörse/Zweitanbieter um dann mit den ersten Durchläufen die optimale Grundlage von etwa 100€ frei verfügbar und 1000€ bei der Wettbörse/Zweitanbieter aufzubauen. Damit ist dann fast jeder Bonus komfortabel erspielbar.

Wie viel kostet der Service?

Es gibt vier unterschiedliche Mitgliedschaften:

  1. Bronze Level: beschränkter Zugriff, kostenlos, jederzeit kündbar, 2 Bonusdurchläufe für ca. 100 Euro Reingewinn
  2. Silber Level: uneingeschränkter Zugriff, 18€ pro Monat, monatlich kündbar
  3. Gold Level: uneingeschränkter Zugriff, 48€ pro Quartal = 16€ pro Monat, vierteljährlich kündbar
  4. Diamant Level: uneingeschränkter Zugriff, 144€ jährlich = 12€ pro Monat, jährlich kündbar
Bezahlt werden kann nur per Kreditkarte. Bei meiner Visa wird hierbei nicht der Aufschlag für Glücksspiel berechnet.

Gibt es ein Partnerprogramm?

Das Partnerprogramm bietet neben einigen Marketingmaterialien auch eine Echtzeit-Traffic-Statistik.

Höhe der Lifetime-Provision/Vergütung:
Ebene 1: 15%
Ebene 2: 3%
Ebene 3: 6%
Ebene 4: 10%
Ebene 5 - 10: 1%

Ungewöhnlich ist hier m.E., das die Prozente nicht durchgängig absteigend sind. Ich habe mich auf der Webseite doppelt vergewissert, dass dies die korrekt angegebene Staffelung ist.

Das eigene Mitgliedschafts-Level bestimmt die Reichweite der Downline:

Ohne QB Konto: Ebene 1
Bronze Level: Ebene 1
Silber Level: Ebene 1 und 2
Gold Level: Ebene 1 bis 3
Diamant Level: alle 10 Ebenen

Auszahlungsbedingung: 25.00 € EUR Mindestguthaben wird zur Auszahlung benötigt.

Auszahlungsintervall: Verdienste werden einmal monatlich ausbezahlt, sofern sie älter als einen Monat sind.

persönliches Fazit / Erfahrungen

EinblendenSpoiler:

Ich hoffe, ich konnte Euch einen Einblick in den Quotenbullen liefern.
Antworten Top

"[Vorstellung] Quotenbulle Matched Betting" - Diskussion

#21
(16.11.2019, 10:00)Protector2019 schrieb: Schade, ist mir alles zu kompliziert! Die müssten daraus einen HIYP basteln.Da würde ich sofort einsteigen!
Es ist eigentlich ein ziemlich einfaches Prinzip. Nur am Anfang muss man sich mal reindenken. Rechnen tun die Tools für Dich.
Aber ja, man muss mehr tun als nur Geld anlegen. Dafür hat man alles immer unter Kontrolle und muss sich nicht sorgen, ob morgen das HIYP noch auszahlt. (Ein Grund, warum ich HIYP noch etwas vor mir herschiebe, da ich mich auch noch nicht ganz eingearbeitet habe.)
Antworten Top
#22
(16.11.2019, 10:00)Protector2019 schrieb: Schade, ist mir alles zu kompliziert! Die müssten daraus einen HIYP basteln.Da würde ich sofort einsteigen!

Es gab schon genug Hyips, die auf diesem Prinzip aufgebaut waren (sagten sie zumindest).

Am Anfang mags kompliziert sein, aber wenst mal drin bist isses ganz einfach und funktioniert dann auch immer gleich.
Ich würds mir an deiner Stelle nochmals genau anschaun, weil damit lässt sich gutes Geld verdienen! Ich kann auch gerne helfen wens Fragen gibt und ich denke Spring15 macht das auch.

Das verdiente Geld kannst dann ja für deine Hyips verwenden Zwinkern
Antworten Top

Werbung

Werbung

Werbung