Themeninformation
  • Ersteller: MirandaR
  • Ansichten: 712481
  • Beiträge: 2476
  • Abonnenten: 135
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 8
Kostenlos Anmelden 

Facebook

Twitter

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Werbung

Werbung

Umfrage: Wurdest du von WeBet4You VOLLSTÄNDIG ausbezahlt?
Diese Umfrage ist geschlossen.
Ja
24.39%
30 24.39%
Nein
75.61%
93 75.61%
Gesamt 123 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Thementitel

WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen


"WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen" - Hauptbeitrag

Programm zahlt mich und/ oder andere Foren-Nutzer selektiv, limitiert oder garnicht aus (Status: Warnung)! 

AKTUELLES THEMA VON EVISION: https://x-invest.net/forum/thread-principal-back-evisionteam


12% bis 48% in 14 Wochen: mrr.webet4you.com

Hier geht es zur Abwicklung für die Insolvenzgeschädigten.

Schon relativ lange bin ich eingetragen bei eVisionTeam, ein nicht nur in Deutschland registriertes Unternehmen. 
Die Firmengruppe eVisionTeam gibt es bereits seit Januar 1999.
Unter Anderem hatte eVisionTeam für WeBet4You, einen Teil der in Belize registrierte inetEarnings Ltd, als Zahlungsdienstleister angefangen, dann aber für denen immer mehr administrative Aufgaben übernommen.

Seit 01.10.2015 hat eVisionTeam nun den Teil WeBet4You als Projekt übernommen. Konkret heißt das, dass eVisionTeam unser Ansprechpartner betreffend alle administrativen Angelegenheiten von WeBet4You ist. Hierdurch kann WeBet4You sich voll aufs Geld verdienen konzentrieren.

Wir haben dabei die Möglichkeit sgn. Anteile je 50€ zu kaufen. Hierbei ist dann eVisionTeam unser Vertragspartner.
Die Anteile werden als Darlehen verbucht, mit einer Gesamtlaufzeit von 14 Wochen.
eVisionTeam stellt das Geld an WeBet4You zur Verfügung, um es entsprechend für uns zu vermehren.

Auf der Website ist von 1%-4%/Woche die Rede, aber da es in dem ersten beiden Wochen keine Rendite gibt, finde ich 12%-48% in 14 Wochen exakter.
Nach den 14 Wochen wird das eingezahlte Geld plus die Rendite automatisch im Wallet eingestellt, ob man will oder nicht Zwinkern.
Seit 2016 gibt es fix 48% in den 14 Wochen. Es ist nicht garantiert dass es immer so bleibt, es KÖNNTEN also auch mal wieder "nur" 12% sein, allerdings sieht es momentan eher langfristig aus, dass wir diese 48% fix haben werden.

Die Zugangsdaten zum Backoffice bekommt man nach Anmeldung zugeschickt. Dort kann man dann seine Anteile kaufen und auch verfolgen.
Das eigene Profil muss dort zwingend mit Daten ergänzt werden, da sonst nicht ordentlich abgerechnet werden kann. Für die Verifizierung fallen einmalig 5€ an, welche vor eine Auszahlung mit Guthaben verrechnet werden können.

Es gibt kein sgn. Compounding. Natürlich kann man nach Auszahlung oder auch zwischendurch erneut Anteile kaufen.

Bezahlen kann man per internationale Banküberweisung, über Bitcoin oder PerfectMoney. Ausserdem aus dem Wallet. Es gibt auch ein Skypechat, wo man mit anderen Teilnehmer, Walletguthaben gegen andere Zahlungsmethoden tauschen kann.
Auszahlungen kommen ins Wallet im Backoffice. Das kann man nutzen für den Kauf weiterer Anteile, es im erwähnten Skypechat an anderen anbieten zum tauschen, oder in BTC auszahlen lassen (hierbei werden dann 3,9% Gebühren abgezogen, welche auch für die Affiliates provisioniert werden).

Um auch an dem Partnerprogramm teil zu nehmen, muss man als Affiliate registriert sein. Dies erfolgt über eine kostenpflichtige Mitgliedschaft.
Dieses "Affiliate" kann man aus dem Backoffice bestellen.

Die Standard-Mitgliedschaft kostet jährlich 100€, die Profi-Mitgliedschaft jährlich 200€.

Als Standard Mitglied erhält man für alle direkt über sich vermittelten aktiven Darlehen eine Provision in Höhe von 6,6%.
Als Profi Mitglied erhält man für alle direkt über sich vermittelten aktiven Darlehen eine Provision in Höhe von 15,4%.

Wenn aus den geworbenen Anteilseigner auch Mitglieder werden, kann man aus den von diesen Mitgliedern vermittelten Anteilen auch eine Provision über die vermittelte Investitionssumme erhalten.
Außerdem ist man an den Jahresbeiträgen beteiligt; 20€ für ein Standard Mitglied und 50€ für ein Profi Mitglied.

Folgende Tabelle bezieht sich ausschließlich auf den Profi-Affiliate, weil alles andere kaufmännisch wirklich kaum Sinn macht.
Bei den 10 Ebenen bedeutet die erste Ebene die Investition die über einen eigenen, selber angeworbenen Affiliate, vermittelt wurde. Klartext: von sich aus gesehen, entspricht die 1. Ebene aus der Tabelle hier unten, die eigene 2. Ebene.

1. Ebene = 2%                          Infos zu Affiliates: https://x-invest.net/forum/thread-webet4you-12-bis-48-in-14-wochen-platz-1?pid=60033#pid60033
2. Ebene = 1%
3. Ebene = 0,75%                            Ein paar weitere interessanten Gedanken zur Vertriebspartnerschaft findet man auf
4. Ebene = 0,5%                              http://x-invest.net/forum/thread-webet4you-12-bis-48-in-14-wochen-platz-1?pid=30147#pid30147
5. Ebene = 0,25%
6. Ebene = 0,25%
7. Ebene = 0,25%                                      Im Back Office sind für Affiliates verschiedene Werbemittel und personalisierte Links,
8. Ebene = 0,25%                                      um die eigene Geschäftsentwicklung im Auge zu behalten.
9. Ebene = 0,25%
10. Ebene = 0,25%                        Die verdienten Provisionen werden immer zum 20. des Folgemonats ausgezahlt.

Um auf der 1. und 2.  Ebene seiner Vertriebsorganisation Anspruch auf Zahlung der Strukturprovision zu erlangen, muss ein Vertriebspartner im jeweiligen Abrechnungszeitraum (innerhalb eines Kalendermonats, da Provisionen immer im Folgemonat ausgezahlt werden) mindestens jeweils selber 1 Anteil erworben haben.
Damit auch auf der 3. und 4. Ebene seiner Vertriebsorganisation dieser Anspruch auf Zahlung von Strukturprovision besteht, muss ein Vertriebspartner im jeweiligen Abrechnungszeitraum (innerhalb eines Kalendermonats) mindestens jeweils selber insgesamt 3 Anteile erworben haben.
Möchte ein Vertriebspartner auf allen 10 Ebenen seiner Vertriebsorganisation mitverdienen, so muss er im jeweiligen Abrechnungszeitraum (innerhalb eines Kalendermonats) mindestens jeweils selber insgesamt 5 Anteile erworben haben.

Ich selber habe sehr großes Vertrauen in diesem Programm. Zuerst habe ich angefangen mit 4 Anteile und später noch 10 Anteile nachgekauft. Dann auch noch weitere 20 Anteile. Inzwischen ist es schon etwas mehr.
Es sind schon viele Auszahlungen erfolgt und im Auszahlungsthema gepostet. Weitere folgen Lächeln

Momentan habe ich hier keine wirkliche Strategie; außer zu versuchen immer mindestens 1 Anteil mehr zurück zu kaufen als ausbezahlt wurde. Das wird aber auch von Umstände abhängen, die nichts hiermit zu tun haben, und welche ich immer noch nicht ganz abschätzen kann.

Die Auszahlungen werden von eVisionTeam garantiert. Wie aber üblich im Markt; 100% gibt es nie, auch wenn ich persönlich erwarte dass es uns eine ganze Weile erhalten bleiben wird.
Ich verweise auf Robert's (Gründer von eVisionTeam) Statement auf http://x-invest.net/forum/thread-webet4you-12-bis-48-in-14-wochen-platz-1?pid=8467#pid8467

Für Teilnehmer gibt es einen Skypechat, wozu ich gerne einlade. Dazu einfach mich per PN kontaktieren.
Für Fragen und bei Bedarf Unterstützung z.B. beim Anmelden, stehe ich gerne zur Verfügung.

WeBet4You findet man hier: mrr.WeBet4You.com



[Bild: 625.achtung.gif]
Risikohinweis: Vor dem Investieren in Programme unbedingt lesen!
Top

"WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen" - Diskussion

(14.07.2016, 17:33)0815invest schrieb: Ganz nebenbei wird die Polizei sicher die beschlagnahmten Unterlagen auswerten und sollte uns folglich sowieso ermitteln können.

Na prima, dann muss ich doch erst recht keine Anzeige erstatten. Lächeln
Top
(14.07.2016, 15:24)0815invest schrieb: Wer von Euch hat sich bereits als Geschädigter bei der Polizei gemeldet? Ich habe etwas gegoogelt, geschädigt ist in rechtlichen Sinn wohl jeder der bei dem Schnellballsystem investiert hat.

War das jetzt eine absolut naive Frage oder war das eine versteckte Aufforderung? Es ist immer und immer wieder dasselbe Spiel hier, erst Hurra schreien und investieren bis zum geht nicht mehr, und dann, tja, dann hat man die Hose gestrichen voll. Die Gier war ja wieder da, diese dumme Gier nach MEHR.bloß nicht mal etwas raus ziehen, nein, immer wieder voll investieren. 

Ich bin ziemlich sicher, dass so einige, die schon länger dabei sind, am lautesten schreien. Was soll man auch mit BEP und ein wenig Gewinn erstmal, wenn es auch anders geht? Nein, wieder rein damit, womögliche Provisionen auch, und noch mehr eigenes Geld, und dann, ja, dann ist man nächstes Jahr reich. Amen.

Die richtig alten erfahrenen Hasen, und all diejenigen, die hier das Forum aufmerksam studiert haben, die halten still. Warum? Weil sie das Spiel verstanden haben, weil sie wissen, wie der Hase läuft. Überrascht es die, dass dies hier ein Hyip ist, evtl. ein Schneeballsystem? Die haben bereits ihren BEP erreicht und auch Gewinne gefahren, so ist das! Und all diejenigen, die gerade erst eingezahlt haben, was ist mit denen? Die halten auch still, wenn ihnen gesagt wurde, Webet4you ist ein Risiko Investment, also bitte steckt nur rein, was ihr über habt und nicht weh tut.

Kommen wir mal zur Frage, wurde das nun alles in Sportwetten investiert? In Surebets? Oder verfliesst es mit dem EMBC? MIR persönlich ist es Sch.egal, solange es läuft. Ich brauche keine Zottels, die nicht mal investiert sind und nur, weil sie Recht haben wollen, dass es nicht geht mit Surebets, evtl. Anzeige erstatten oder die Bafin verrückt machen. Solche Leute sollten sich mal aus dem Forum machen, aber schnell, wenn es geht bitte. 

(14.07.2016, 12:08)shirtmaker schrieb: Dennoch sollte Sie sich als Vorstellerin des Programms zumindest dazu äußern und wenn es nur beschwichtigen ist wie Du es nennst, aber wie ich ja schrieb ist das nur meine persönliche Meinung 

Kommen wir mal zu Miranda. Was erwartest du, soll sie schreiben? Hach, hoffentlich geht es weiter? Es tut mir ja so leid, dass ich euch hier reingezogen habe? Erst wenn es vorbei ist, und erst dann, dann kann sie etwas schreiben, und zwar Folgendes: So Leute, Game over, hat den Meisten einen schönen Gewinn gebracht, auf zum Nächsten.

ABER: Noch ist es nicht vorbei, wir bekommen doch noch Gelder, oder? Und wir haben keine Glaskugel, also seid mal relaxt und wartet ab, was Robert weiterhin bekannt gibt. Ich für meinen Teil tue genau das und bin guter Dinge, so oder so.  [Bild: blum3.gif]
Top
Timeout, Du sprichst mir aus der Seele! Wenn's tatsächlich vorbei ist, dann ist es eben vorbei. Natürlich will niemand betrogen werden und Geld verlieren, aber dieses Himmel hoch jauchzend, zu Tode bedrübt, geht mir auch auf den Senkel. Jeder war sich eines möglichen Totalverlustes bewußt und es wurde immer und immer darauf hingewiesen, selbst von Robert.
Und natürlich will auch ich, daß es weiter geht, aber Kinners, haltet mal die Füße still und wartet den Lauf der Dinge ab, noch ist gar nichts defenitiv. Gebt Robert doch erstmal die Chance, die Geschehnisse darzustellen.

Wer mehr als "Spielgeld" einsetzt, ist natürlich beängstigt, ändern an der Situation tut's freilich nichts. Und verurteilt nicht immer die Programmvorsteller, sie machen die Systeme nicht. Und vielleicht, nur vielleicht ist einer von Euch morgen ein Programmvorsteller, bei dem das Programm den Bach hinuntergeht. Verurteilt Ihr Euch dann selbst?
Top
eVision Team gibts doch jetzt seit mehr als 17 Jahren, und vor Gericht waren sie auch mehr als einmal, denkt ihr nicht dass wenn da auch nur ne kleinigkeit nicht stimmen würde dass die schon längst weg vom Fenster wären?

Ich bin sicher Robert wird das alles aufklären

Und selbst wenn nicht, siehe post meines vorredners.
Top
(14.07.2016, 19:44)johndo58 schrieb: Und verurteilt nicht immer die Programmvorsteller, sie machen die Systeme nicht. Und vielleicht, nur vielleicht ist einer von Euch morgen ein Programmvorsteller, bei dem das Programm den Bach hinuntergeht. Verurteilt Ihr Euch dann selbst?

Ich kann hier wirklich nicht erkennen wo die Programmvorstellerin verurteilt wurde und mit ein wenig Kritik sollte wohl jeder erwachsene Mensch ob nun hier im Forum oder anderswo umgehen können.
Top
Guten Abend,

erst mal Danke an diejenigen die erkannt haben, wieso ich zur Situation nichts geschrieben habe, und da schon prima Antworten gegeben haben, besser als wie ich das hätte ausdrücken können.
Ich hatte gehofft, dass mein Post von heutemorgen beiträgt zum Business as usual, denn das ist was ich selber momentan mache.
Für mich ändert sich momentan nicht wirklich was, solange ich nichts anderes weiss.
Und was können wir mehr verlangen, als dass Robert selber uns hier auf dem Laufenden hält?
Ich wüsste echt nicht, was ich noch Sinnvolles schreiben könnte, was nicht eh schon geschrieben wurde, deshalb habe ich mich wieder auf die Praxis gerichtet. Ändern können wir die Situation eh nicht, dadurch dass irgendjemand jetzt durchdreht.
Auch muss keiner sein Leid klagen, solange die Zahlungen weiter laufen, was ja der Fall ist.

Auch sonst wird einfach weiter gearbeitet.

z.B gestern:
Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
News aus der IT:

- Provisionen sind nun in Seiten "aufgeteilt"
- weit über 60 neue Banner in den Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch und Chinesisch
- Eurobeträge nun mit Tausender Trennung
- Unterscheidung zwischen Interessent (keine Anteile), Investor (mindestens 1 Anteil) und Affiliate
- russisch folgt für Webet4You
- Bitcoin nun auch mehrsprachig

Heute:
Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
Die Provisionsseite wurde nun nochmal überarbeitet. Sollte nun alle Funktionen enthalten die man fürs erste so gebrauchen kann.

Erfreulich fand ich Roberts heutige Posts im Skypechat:

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
Alle Auszahlungen dieser Woche sind raus und müssten dann auch morgen beim letzten auf dem Konto sein.

und :
Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
Und da wir ja derzeit nicht so hohe Tageslimits haben, geht das morgen gleich mit den Auszahlungen von Montag weiter (Prozentsatz steht ja fest) und wird dann nahtlos in die Provisionsauszahlungen fließen, wenn sich die Behörden nicht schon wieder was Neues einfallen lassen.

Ich wiederhole sehr ungerne Sachen, die andere bereits geschrieben haben, aber ich mache es jetzt doch.

Bitte Ruhe bewahren und Robert samt alle anderen Involvierten arbeiten lassen.
Ich habe nachwievor das Vertrauen und die Überzeugung, dass auch jetzt eine gute Lösung gefunden wird.
Top
Danke. Und genau diese große Transparenz und regelmäßige Berichterstattung macht dieses Programm. Trotz allem. Für mich immer noch zu dem besten was ich aktuell hier so kenne!

Ich bin sicher das dieses tief überwunden wird und wir noch eine lange Zeit was von haben. Wink
Top
Gab es mehr Infos im Skypechat? Ich hoffe ich habe hier nicht übersehen etwas zu lesen.
Top
Ja in den Skypechats gibts viel mehr Infos da dort Robert und andere Mitarbeiter direkt drin sind.

So werde mal noch einige Anteile holen.
Top
Dann wäre es doch schön, wenn jemand diese Infos auch hier weitergeben könnte oder ist das uninteressant?
Top
(14.07.2016, 23:00)CDA schrieb: Dann wäre es doch schön, wenn jemand diese Infos auch hier weitergeben könnte oder ist das uninteressant?

Einfach auch mal lesen von der Seite bis zur jetzigen.

https://x-invest.net/forum/thread-webet4you-12-bis-48-in-14-wochen-platz-1?page=110#diskussion

Alle Infos stehen hier drin und werden teilweise sogar erst hier und dann dort gepostet.
Desweiteren gibt es nichts Neues.

Tschüß und Danke fürs aufmerksame Lesen. Lesen
Top
Hier lese ich alles, es wurde ja geschrieben dass es im Skypechat mehr Infos geben soll.
Top
Wer Investor ist, darf sich gerne per PN bei mir melden.
Da Skypegruppen nun mal beschränkt Platz haben, nur für Investoren bitte.
Top
(12.07.2016, 12:08)Robert Schmalohr schrieb: Den 3. Teil meiner Stellungnahme, wo es um die Konsequenzen geht, kann ich erst beginnen morgen zu verfassen, nachdem die Mehrheitseigentümerin sich mit ihrem Rechtsbeistand beraten hat und mit mir darüber reden konnte.

Ich will ja nicht drängen, aber mit Sicherheit warten hier viele auf den bereits am Dienstag angekündigten 3. Teil!
Top
Er ist in Phnom Phen. wahrscheinlich wieder ne Casino Lizenz kaufen wie in Laos. Lächeln Lächeln Lächeln
Top
(15.07.2016, 14:35)Nick Belane schrieb: Er ist in Phnom Phen. wahrscheinlich wieder ne Casino Lizenz kaufen wie in Laos. Lächeln Lächeln Lächeln

You made my day  :laugh1: :laugh1: :laugh1:
Top
Achtung! Momentan NICHT per Banküberweisung einzahlen. Die Konten sind gesperrt!
Top
Ist was bei dir zurück gekommen oder wie hast du das bemerkt?
Top
(15.07.2016, 16:31)LocoKoko schrieb: Ist was bei dir zurück gekommen oder wie hast du das bemerkt?

Robert hats in der skype gruppe geschrieben
Top
Also wenn man keinen 2pay4you Account hat kann man gerade nichts einzahlen?
Top

Werbung

Werbung

Werbung