Themeninformation
  • Ersteller: Gogo93
  • Ansichten: 3409
  • Beiträge: 23
  • Abonnenten: 7
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 1
Kostenlos Anmelden 

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Werbung

Werbung

Thementitel

Aktien: Welche sind es Wert zu kaufen im Moment


"[Diskussion] Aktien: Welche sind es Wert zu kaufen im Moment" - Diskussion

#1
Diskussion / Umfrage 
Hallo an die Community.

Es geht hier mal um Aktien.
Ein Kollege von mir beschäftigt sich damit und hat mir eine Aktie aus Österreich empfohlen.

Die Aktie ist SANOCHEMIA Pharmazeutika AG. Kenn diese evtl zufällig jemand?
Habe dort gelesen, dass sie noch auf ca 2,80 Euro steigen soll. Das wäre schon ein schönes Plus zum mitnehmen. Hier die Quelle: Sanochemia

Hat evtl jemand mehr Erfahrungen und kann etwas dazu sagen?
Da ich mich mit sowas nicht wirklich beschäftige, wäre ich über eine "Profi-Meinung" dankbar. Hoffe hier findet sich auch jemand in diesem Bereich  Peace
Antworten Top
#2
sehr spekulativ.

ich selber kaufe nur Aktien die jeder kennt und bereits einen langen Aufwärtstrend haben.
z.b. nestle, apple,altria etc.
Antworten Top
#3
Nun die Zahlen sehen nicht schlecht aus und ein Patent haben sie auch erst bekommen.
Warum sollte man ein aufstrebendes Unternehmen nicht fördern und damit verdienen.
Ich denke da eher HYIP-mäßig. Wenn ich zu spät einsteige habe ich schon verloren Smile
Antworten Top
#4
Ich bin auch kein Profi, kann aber ein wenig was zu den Zahlen sagen:

2014 2015 2016
Umsatzentwicklung +2,40% +4,40% +10,39%
Jahresüberschuss -3,40 Mio. EUR 0,38 Mio. EUR -0,56 Mio. EUR
Cash-Flow-Wachstum n.v. +457,14% -38,46%
Mitarbeiterentwicklung -1,14% -13,22% +0,00%
Verschuldungsgrad 52,98% 46,20% 65,67%
EBIT-Marge -6,42% 4,55% 1,79%

Das habe ich mir gerade einmal rausgesucht.

Ich bin von den Zahlen nicht so begeistert, da die Marge gesunken und die Verschuldung gestiegen ist.
Der Cash-Flow hatte einen großen Rücksetzer, was mich ohne Jahresbericht nicht begeistert.
Außerdem wurde im letzten Jahr kein Gewinn erwirtschaftet. Das liegt entweder an großen Investitionen oder an einer schlechten Wirtschaftslage.

Im 1. Quartal waren die Zahlen leicht rückgängig im Vergleich zu letzem Jahr.

Hatte jetzt auf die schnelle nicht viel Zeit, aber meiner Meinung nach kein 100% Treffer.
Hat aber auf jeden Fall Potenzial, alleine schon durch die Pharmabranche.

Die brauchen nur einen Durchbruch und die Aktie steigt heftig.
Antworten Top
#5
2002 gabs die für 20€
also gerade ein schnäpchen Grinsen
Antworten Top
#6
In diesem Bericht wird erklärt warum sie ein Minus hatten: Sanochemia

Wenn sie sich wirklich fangen und das Patent auch noch was bringt, wäre es auf jeden Fall ein heißer Tipp.
Die letzten 2 Nachrichten bei finanzen.at stehen auf jeden Fall auf "buy" mit viel Potenzial. Und die sind gerade mal von Donnerstag bzw. Freitag.
Das es hier ein Risiko gibt ist klar. Das gibt es aber überall wenn man in Firmen investiert.
Antworten Top
#7
Ist für das Thema nicht der Titel etwas unpassend?

Und vielleicht fehlinterpretiere ich deine Beiträge nur,
aber hast du deine Entscheidung nicht schon längst gefällt,
im Moment unterstützt du deine Entscheidung nur noch mit Fakten,
die deiner Meinung sind.?

Ich habe eigentlich keine Ahnung von Aktien,
aber wäre es jetzt nicht am schlausten einfach mal zu gucken was gegen eine Investition spricht
und wenn du dann noch der Meinung bist, dass es das Risiko wert ist,
würde ich an deiner stelle soviel investieren, wie du auch verkraften kann zu verlieren
und die Aktien im allgemeinen nicht anders behandeln, als ein weiteres Programm.
Antworten Top
#8
Lass lieber die finger von kleinen pharma aktien.Sehr spekulativ solcher aktien.Wenn schon aktien dann lieber in bekannte und grosse unternehmen investieren.
Antworten Top
#9
Hättest du mich gefragt vor 2-4 Wochen hätte ich gesagt Nokia [WKN: 870737] & Apple [WKN: 86598]. Heute sag ich das immer noch Grinsen.

Nokia hatte ich selbst erst am 27.01 gekauft für 4,28€ momentan steht die Aktie bei 4,88€ .
Freund von mir hat sich auch ein paar geholt.
Sicher machst du mit Berkshire Heathaway (WKN: 854075) [oder auch die "kleinen Berkshire"] auch nichts falsch. Wenn du es dir denn leisten kannst Grinsen Grinsen .

Bei Aktien ist halt das Streuen wichtig.

Immer Streuen, streuen, streuen, oder wie es die Gänsefüßchen Fachmänner nennen "diversifizieren" .

Ansonsten sollte man wie gesagt ein breit aufgestelltes Portfolio haben.

Vielleicht o² , sony, starbucks, nike , go pro sind da so ein paar Ideen. Lächeln

Keine Garantieen.
Antworten Top
#10
Die Entscheidung ist noch nicht gefallen. Es ist eigentlich nur eine Überlegung mit der Begründung warum ich diese Überlegung hatte.

Ich dachte eigentlich, dass man mit Aktien der kleinen Firmen mehr Profit machen kann aber dadurch natürlich auch mehr Risiko hat. Das kleine Pharma-Firmen da sehr Risikoreich sind wusste ich nicht. Dachte sowas verkauft sich immer gut Smile

Das streuen ist wohl ähnlich wie bei HYIPs. Also gibt es da doch einige parallelen.
Nokia sehe ich mir mal an. Die haben ja das neue Handy rausgebracht. Dachte eigentlich die sind schon tot Laugh
Antworten Top
#11
Wenn du dich um Aktien kümmern willst, solltest du dir erstmal im klaren sein, was du damit bezwecken willst! Einfach drauflos kaufen und dann auch noch auf "Empfehlung" wird sicherlich dein Tod sein.
Wenn du damit Geld machen willst und Freude dran haben willst, kommst du nicht drum rum dich damit intensiv zu beschäftigen. Du musst dich mit den Unternehmen beschäftigen, mit der Konkurrenz und den Zahlen.

Willst du ein Dividendendepot, ein Wachstumsdepot oder gemischt? Wie lange willst du die Aktien halten? Ein paar Monate, Jahre oder am Liebsten für Immer?

Beschäftige dich erstmal mit Large-Cap Unternehmen, bevor du anfängst spekulativ in kleine Unternehmen zu investieren. Verstehe die Zahlen jedes Unternehmen und jeder Branche. Welche Vorteile/Nachteile hat welche Branche und wie sehen die Zukunftsaussichten aus? Welche Aktien/ Welche Branche wird es in Zukunft schwer haben oder welche wird eine große Rolle spielen?

Auf gut Glück Aktien zu kaufen wie im HYIP Markt wird dich sicherlich viel Geld kosten. Zumal Empfehlungen für Aktien meist dann kommen, wenn der Zug schon längst rollt. Auf einen fahrenden Zug aufzuspringen kann gefährlich werden. Deshalb kümmere dich aktiv selber darum und lass dich nicht beeinflussen.

Wenn dir das aber alles zu anstrengend ist, baue dir ein ETF Portfolio auf. Ich habe mir auch eins zusammengestellt und führe dies als Sparplan und hin und wieder Einmalzahlungen. Damit partizipiere ich auch voll und ganz am Aktienmarkt, muss mich aber nicht aktiv darum kümmern. Und mit ein paar ETF´s hat man sich auf dem gesamten Markt diversifiziert. Ich bin damit hochzufrieden und wende dafür kaum Zeit auf. Man muss sich nur im vorhinein damit beschäftigen um zu wissen, was für ein Portfolio mach haben möchte.
Antworten Top
#12
Also meinst du hat dieses Thema eigentlich keinen Sinn weil die notwendigen Infos zu spät kommen würden und man sollte keine Empfehlungen entgegen nehmen sondern immer die eigene Meinung bilden und mich viel damit beschäftigen? Dann bleibe ich wohl lieber beim Trading. Wobei mir das dort auch geraten wurde Smile

Also ich werde im Moment keine Aktien kaufen (weil das nötige Kleingeld fehlt) aber will mich eigentlich schon jetzt damit beschäftigen. Deswegen habe ich dieses Thema unter anderem Eröffnet. Es soll mir (und vielleicht auch anderen) die Empfehlungen und Beweggründe offen legen und nachvollziehbar machen. So kann man später (wenn der Handel aktuell wird) viel besser entscheiden was man kauft. Ich denke, man kann von den erfahrenen Leuten doch einiges lernen.
Antworten Top
#13
Momentan sowiso der falsche zeitpunkt um aktien zu kaufen,weil die ganzen märkte ein allzeit hoch markieren.
Besser 1-3 jahre warten und dann erst kaufen wenn die märkte zusammegebrochen sind.
Sozusagen kaufen wenn keinner kauft.
Momentan kaufen die leute wie verückt aktien , vorallem die banken,weil zuviel geld gedruckt wurde.
Der grosse crash ist nicht mehr weit entfernt.Die grosse reinigung sozusagen.
Antworten Top
#14
Das denke ich auch. Also dieses oder nächstes Jahr wird es soweit sein. Damit rechne ich. Bis dahin würde ich gerne lernen um dann einen entsprechenden Einstieg zu schaffen.
Antworten Top
#15
Wenn ich momentan genug geld zur verfügung hätte würde ich eigentlich nur in Gold, Silber ,und Bitcoins investieren.
Wenn du dich näher mit dem aktienmarkt beschäftigen willst musst du mindestens 5-10 bücher lesen .
Antworten Top
#16
(28.02.2017, 09:10)patrice schrieb: Momentan sowiso der falsche zeitpunkt um aktien zu kaufen,weil die ganzen märkte ein allzeit hoch markieren.
Besser 1-3 jahre warten und dann erst kaufen wenn die märkte zusammegebrochen sind.
Sozusagen kaufen wenn keinner kauft.
Momentan kaufen die leute wie verückt aktien , vorallem die banken,weil zuviel geld gedruckt wurde.
Der grosse crash ist nicht mehr weit entfernt.Die grosse reinigung sozusagen.

Also das ist ja der größte Mist, den man überhaupt lesen kann, sorry. Woher willst du wissen, dass jetzt der falsche Zeitpunkt ist? Es gibt nie den richtigen Zeitpunkt.

Wer sagt dir nicht, dass Aktienmarkt noch 5-10 Jahre so weiter geht? Hast du eine Glaskugel zu Hause?
Wer sagt nicht, dass die Märkte noch deine vorhergesagten 1-3 Jahre so weiter laufen und dann, vorausgesetzt es gibt einen Crash, der sicherlich irgendwann kommen wird und dann nur auf das Niveau von heute zurückfallen? Dann hättest du keinen Verlust gemacht und sogar schon Dividenden kassiert.
Andernfalls liegt es ungenutzt auf der Bank. Woher willst du wissen, wann es zu einem Crash kommt?
Und woher weißt du dann, wann es Zeit ist Aktien zu kaufen? Wenn die Aktie um 30% gefallen ist? Was ist, wenn sie dann noch um 50% oder 70% fällt? Ist dann der richtige Zeitpunkt?
Du und auch niemand anderes kann den richtigen Zeitpunkt vorhersagen. Genau deshalb ist es schwachsinnig zu versuchen Markettiming zu betreiben. Wenn man Geld über hat, welches man investieren will, dann investiert man es, wenn man eine geeignete Aktie gefunden hat. Denn man sollte langfristig investieren. Wenn deine Aktie 50 Jahre liegt, wird es viele Höhen und Tiefen durchgehen. Bei einer durchschnittlichen Rendite von 6% in der Vergangenheit sollte man nicht versuchen zu einem bestimmten Zeitpunkt zu investieren. Wer langfristig investiert, dem ist es schlicht egal und sitzt schlechte Phasen einfach aus.

Hier mal ein schönes Bild zu deiner Theorie, das mehr sagt als 1000 Worte:



@GoGo

Man kann ruhig links und rechts schauen um sich inspirieren zu lassen und um zu wissen, welche Aktien man vielleicht auf seine Watchlist legen kann. Aber die Aktien analyieren sollte man denn schon selber. Am Besten legst du dir deine Kriterien fest, nach denen du deine Aktien kaufst. Sind diese erfüllt, kommt sie in dein Depot. Wenn nicht, lässt du es sein und beobachtest sie weiter, bis sie vielleicht erfüllt sind.

Sich damit zu beschäftigen schadet nicht. Es gibt dazu ja genug Material in Büchern oder im Internet. Nur blind vertrauen auf irgendwelche Empfehlungen und Meinungen sollte man nicht.
Antworten Top
#17
(28.02.2017, 09:10)patrice schrieb: Momentan sowiso der falsche zeitpunkt um aktien zu kaufen,weil die ganzen märkte ein allzeit hoch markieren.
Besser 1-3 jahre warten und dann erst kaufen wenn die märkte zusammegebrochen sind.
Sozusagen kaufen wenn keinner kauft.
Momentan kaufen die leute wie verückt aktien , vorallem die banken,weil zuviel geld gedruckt wurde.
Der grosse crash ist nicht mehr weit entfernt.Die grosse reinigung sozusagen.



Das prophezeihen die Crashpropheten schon länger. Aber daran sieht man schon folgendes : Bilde dir immer deine eigene Meinung und höre nicht zusehr auf andere. Schon 2013 als der DAX (der Performance-DAX) über 8000 gestiegen ist, kamen sie alle aus den Löchern gekrochen und meinten, dass es bald wieder eine Rezession + Kurssturz etc geben würde.
Tja ging aber trotzdem noch bis Anfang 2016 steil bergauf. Deswegen nichts zu machen ist auch nicht richtig! Auch heute gibt es noch Aktien die unterbewertet sind und somit mMn einen Kauf wert sind. Man muss nur etwas länger suchen als z.B. Anfang 2009.
Antworten Top
#18
Das stimmt das keinner den crash vorhersagen kann.Da muss sich jeder selber seine meinung bilden und sich auf sein bauchgefühl verlassen.
Aber eines sollte klar sein das er kommen wird der grosse crash der schon lange überfällig ist,
bei den geldmengen die mommentan in den markt gepumpt werden.
Antworten Top
#19
Ein Crash hat allerdings gewisse Vorläufer und diese Signale sind meist gut vorher zu erkennen.
Vor den Crash 1980, 2000 und auch 2008 gab es Phasen in denen die Inflation außer Kontrolle geraten ist, sodass die Notenbanken die Zinsen weit über die 4 % bis 4,5 % anheben mussten. Stark steigende Inflation im Zusammenhang mit steigenden Zinsen ist Gift für Aktien.
Eine Inflation von um die 2 % ist allerdings gewollt bei den Notenbanken.
Diese Szenario wird gerade erreicht.
Takktgeber für die Inflation ist das Öl, das zu 60 % die Inflationsraten bestimmt.

Im Auge behalten sollte man daher immer Inflation, den Zins und das Öl.
Auch sind die amerikanischen Bonds aussagekräftig. Steigen die kurz laufenden über die 10 jährigen , sollte man sich Gedanken machen.

Alle genannten Szenario sind bisher nicht eingetroffen und werden auch nicht kurzfristig eintreten. Das sind Prozesse die sich über 1 Jahr im Vorlauf bemerkbar machen. Crash folgen meist erst 1-2 Jahre später




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Antworten Top
#20
@patrice
Klar wird der kommen, wie er in der Vergangenheit auch schon gekommen ist. Nur kann dir niemand sagen wann. Es kann morgen sein und es kann auch erst in 5 oder sogar 10 Jahren sein.
Aber davor sollte man keine Angst haben. Eher genau das Gegenteil, man sollte froh sein zu diesem Zeitpunkt dann günstig nachkaufen zu können, vorgesetzt die gesetzten Kriterien der jeweiligen Aktien sind erfüllt. Allein seine Dividendenrendite kann man durch solche Kursstürze extrem nach oben treiben, wenn die Dividende, wie bei vielen Aristokraten beibehalten wird.
Wenn alle verkaufen und lauthals das Ende der Aktien herbeirufen ist genau der Zeitpunkt gekommen zu investieren.
Antworten Top

Werbung

Werbung

Werbung