20 Schulbänke für eine Schule in Tansania gespendet

Neuanfang: Neue Spende und höherer Spendensatz

Mit Eröffnung der neuen Hauptseite berichten wir nun hier über unsere Spenden. Vorschläge wohin die Spenden gehen sollen, können unter dem ersten Beitrag dieses Bereichs getätigt werden. Alle Antworten aus dem alten Foren-Thread wurden dorthin als Kommentare übertragen. Ein Vorschlag ist nun umgesetzt!

Unseren Spendenfond haben wir letztes Jahr gegründet. 2% der Produkt-Verkäufe an Mitglieder landen seitdem in diesem Topf. Davon konnten wir immerhin 2 Patenkinder unterstützen. Leider verließ der zuständige Verwalter spontan unser Team und kündigte die auf seinem Namen laufende Patenschaft ohne Absprache. Wir nehmen momentan Kontakt mit „Plan International“ auf, um zu fragen, ob es möglich ist die „verlorenen“ Patenkinder auf die Firma zu übertragen. [Update lesen]

Wir haben aus diesem Fehler gelernt und lassen ab sofort alle Spenden direkt über die Firma laufen. Gerade deswegen wurde es wieder Zeit die Situation aufzuhellen. So folgen nun 3 wichtige Updates:

1. Erhöhung der Spendengelder: Ab sofort fließen auch 2% der Einnahmen durch Produktverkäufe an Admins in den Spendenfond. Bislang fand dies nur bei Verkäufen an Mitglieder statt. Zudem ist eine Erhöhung des Prozentsatzes geplant, sobald der Markt wieder in eine Hochphase gelangt, sowie nach der kommenden Relaunch und Expansion von X-Invest.

2. Spendenfond = Minimum: Es ist schwer eine fixen Prozentsatz zu nutzen, um unseren Überschuss in Spenden umzuwandeln. Nichts anderes möchten wir nämlich machen. Wir teilen die Ambition mit Geld Nützliches zu tun. Es rumliegen lassen oder gar zu horten ist nicht in unserem Sinne. In vielen Tagen läuft X-Invest sehr gut, so das alle Teamleute gut bezahlt sind und es uns allen sehr gut geht. Gerade dann möchten wir flexibel sein und auch mal sagen: „Nun spenden wir mal etwas mehr.“ – Daher entspricht der 2%-Satz im Spendenfond nur dem Spenden-Minimum.

3. Kleine Spende für den Neuanfang: Wir hoffen bald von einer größeren Spende berichten zu können. Vor unserer Spende waren noch 146,78€ im Spendenfonds. Die Spende ging an eine Schule in Tansania. Bildung ist in Ländern wie diesen ein wichtiges Thema. Prinzipiell gibt es Arbeit und auch Schüler. Bindungsplätze sind allerdings rar – wortwörtlich: Teilweise sitzen 4 Kinder an einer Schulbank.

 

Daher schienen uns die fehlenden 73€ für 20 Schulbänke im Wert von 550€ als nützliche Investition. Die Schule erwartet sogar den Bau eines neuen Schulgebäudes. So groß ist der Ansturm der Schüler. Wir hoffen uns auch bei diesem Projekt noch beteiligen zu können. Eine Leipziger Schule hat dies bereits getan und 3000€ von deutschen Schülern gesammelt.

Das inspiriert, sowie es auch motiviert: In diesem Markt scheint es zuweilen so, als ob jene gierig dem Geld hinterher rennen, die es gar nicht brauchen – derweil andere wirklich darauf angewiesen sind.

Vielen Dank an unser Community-Mitglied „ylehm2016A5“ für den Vorschlag von Betterplace.org!

Viele Grüße, Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.